Wiedereröffnung  und 225. Geburtstag der evangelischen Kirche in Monschau (Stadtkirche Monschau):

Am Samstag, dem 23. August 2014 um 17.00 Uhr fand im Rahmen eines Festgottesdienstes die offizielle Wiedereröffnung der evangelischen Kirche in Monschau, die in dieser Veranstaltung zur Evangelischen Stadtkirche Monschau transformiert wurde, statt. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Nachbargemeinden waren anwesend. Die Predigt hielt Superinentendent Pfarrer Hans-Peter Bruckhoff. Bürgermeisterin Margareta Ritter und Städteregionsrat Helmut Etschenberg überbrachten Grußworte und dankten Pfarrer Jens-Peter Bentzin beim anschließenden Empfang in der umgestalteten, nun variabel nutzbaren Kirche für sein sehr persönliches Engagement zur Wiederherstellung des baulichen Kleinods der Monschauer Altstadt. Musikalisch mitgestaltet wurde der Festgottesdienst durch die Posaunenchöre Roetgen und Broichweiden Leitung, Helmut Bechtel und Hartmut Engelbrecht, der Jugendband der Kirchengemeinde, einem ökumenischen Chor unter Leitung von Ingeborg Gäb (katholischer Kirchenchor Monschau, evangelischer Kirchenchor Roetgen, evangelischer Kirchenchor Monschau). Die Orgel spielte Christoph Goffart.

Bereits eine Woche zuvor fand am Samstag, 16. August 2014 um 15.00 Uhr eine Musikalische Andacht als Veranstaltung zum 225. Geburtstag der Kirche statt.

Mitwirkende:

Susanne Hoenen, Elisabeth Leuchter, Hansotto Schwacke (Blockflötentrio)  - mit Werken der Renaissance und des Frühbarock

Uwe Gäb (Violine), Ingeborg Gäb - (Cembalo)    - Sonate D Dur von Jean-Marie Leclair

Die Posaunenchöre Roetgen und Broichweiden Leitung, Helmut Bechtel und Hartmut Engelbrecht