Datenschutzerklärung

  • Wichtiger Hinweis zur aktuellen Virusepidemie wg. Konzert am Sonntag in der Stadtkirche Monschau !

Leider muss das Konzert wegen der Virusepidemie abgesagt werden. Wir üben weiter und holen das später nach! Informationen dann hier!

 

  • Besonderes Konzert am Sonntag, dem 15. März 2020 um 17.00 Uhr in der Stadtkirche Monschau:

Der katholische Kirchenchor St. Marien Monschau ist für dieses Konzert zu einem großen ökumenischen Chor angewachsen. Gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern einiger befreundeter Chöre führt er die Messteile Kyrie, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei von Brian Lewis auf. Am  Klavier wird er begleitet von der bekannten Organistin Kirchenmusikdirektorin a.D. Ruth Forsbach. Diese spielt außerdem die Toccata in d von Dietrich Buxtehude und  das Concerto a Moll von Johann Sebastian Bach, WV 593, auf der Orgel der Stadtkirche. Außerdem erklingen eine Violinsonate von Heinrich Ignaz Biber (Jesus am Ölberg), eine Sonate für 2 Instrumente von Georg Philipp Telemann mit Uwe Gäb, Violine und Dorothea Schultes-Lübbecke, Traversflöte, und die Sonate C Dur für Blockflöte und B.C. von Georg Friedrich Händel.  Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird für die Musikschule in der Rocinha gesammelt, einer Favela der brasilianischen Hauptstadt die sich vollständig aus Spenden finanziert.

 

 

  • Sängerinnen und Sänger gesucht!

Für das Konzert am 15. März in der evangelischen Stadtkirche Monschau sucht der Chor noch Sängerinnen und Sänger, die gerne die Messe von Brian Lewis mitsingen möchten. Insbesondere Männerstimmen fehlen!

  • Musikalische Gestaltung der Messe am 2. Weihnachtstag in Monschau

Für die meisten Menschen unserer Region ist eine feierliche heilige Messe ein Höhepunkt des  Weihnachts-festes. So freut sich der Kirchenchor St. Marien Monschau auf den zweiten Weihnachtstag, wenn er um 11 Uhr in der Aukirche die „Pastoralmesse in F für die heilige Christnacht“ von Ignaz Reimann singen wird.

„Es ist eine typische klassische Hirtenmesse“, sagt Chorleiter Uwe Gäb, der sich mit der Vorbereitung sehr zufrie-den zeigt, „der Chor kennt diese Messe seit Jahren und hat sich gewünscht, die schönen, eingängigen Stücke noch einmal zu singen.“ In den Proben war die Begeisterung zu spüren; so wird man hoffentlich am zweiten Weihnachtstag mit gelungenen Vorträgen, begleitet von Helmut David an der Orgel, viele Kirchenbesucher erfreuen können. ale

 

  • Der Förderverein hat in seiner Mitgliederversammlung vom 19. November 2019 im Kaminzimmer des Auklosters Monschau einen neuen Vorstand gewählt. Der alte Vorstand wurde einstimmig entlastet. Die anwesenden Mitglieder ernannten ihren bisherigen Vorsitzenden, Klaus Kaulard, einstimmig zum Ehrenvorsitzenden.

                    Der neue Vorstand:

                    1. Vorsitzender          Wolfgang Mathar

                    2. Vorsitzender          Uwe Kappe

                    Kassiererin                 Ingrid Palm

                    Geschäftsführerin      Marlis Breuer

                    weitere geborene Mitglieder:

                    Uwe Gäb. Klaus Kaulard, Sigrid Liedtke

         

  • Der Kirchenchor St. Marien lädt junge und jung gebliebene Sängerinnen und Sänger beider Konfessionen, aber auch Konfessionslose herzlich zum offenen und unverbindlichen Mitsingen ein. Ab Januar 2020 wird eine Messe des zeitgenössischen amerikanischen Komponisten Brian Lewis für ein ökumenisches Konzert vorbereitet. Interessenten können sich über die Emailadresse uwmon@gmx.net informieren. Die Proben finden donnerstas um 19.30 Uhr im Kaminzimmer des Auklosters Monschau statt.
  • Der Kirchenchor St. Marien Monschau ist gewachsen. Es sind nun wieder etwa 27 katholische und evangelische Sängerinnen und Sänger. Nächster Auftritt: Ostermesse Ostersonntag um 11.00 Uhr in der Aukirche Monschau mit der Choralmesse von 1844 von Anton Bruckner, an der Orgel Markus Berzborn. Der Chor sucht Verstärkung insbesondere durch jüngere Sängerinnen und Sänger. Proben: donnerstags um 19.30 Uhr im Kaminzimmer des Auklosters unte Leitung von Uwe Gäb.
  • Es war ein gelungenes Treffen der GdG-Chöre Monschau und ein vergnüglicher Abend (auch wenn der Monschauer Wochenspiegel die Chöre bei der Ankündigung ignoriert hat). Zum Bericht der Eifeler Nachrichten bitte hier klicken!
  • Und die nächste Veranstaltung folgt sogleich: Samstag, 14. Oktober 2014 in der Aukirche Monschau: Heilige Messe anl. des Treffens aller Chöre der GdG Monschau 2017.           

          Etwa 130 Sängerinnen und Sänger der Kirchenchöre  „St. Bartholomäus“ Mützenich, „St.Cäcilia“ Höfen, "St. Cäcilia Kalterherberg", "St. Mariä Geburt" Monschau, "St. Pankratius Konzen", St. Cäcilia Rohren werden um 18.00 Uhr die Heilige Messe in der Aukirche gestalten. Der Monschauer Kirchenchor tritt gemeinsam mit dem evangelischen Chor Monschau als ökumenischer Chor auf. Im Anschluss treffen sich die Sängerinnen und Sänger im Kolpinghaus Monschau zum gemütlichen Zusammensein.

  • Berichte zum Gemeindekonzert  hier

 

  • Am Sonntag, dem 1. Oktober 2017 findet um 19.00 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Monschau das diesjährige Gemeindekonzert der evangelischen Kirchengemeinde Monschau statt. Die beiden Monschauer Kirchenchöre wirken unter der Leitung von Ingeborg Gäb ebenfalls mit. Nähere Informationen finden Sie hier!

 

Auf Empfehlung des Musikausschusses der ev.Kirchengemeinde Monschauer Land hat das Presbyterium der Gemeinde in der letzten Sitzung vor den Sommerferien folgende

Stellenausschreibung beschlossen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Monschauer Land


sucht möglichst zum 1. November 2017

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter als Kirchenmusikerin / Kirchenmusiker mit dem
Tätigkeitsschwerpunkt Chorleitung.


Erwünscht werden eine qualifizierte und abgeschlossene Ausbildung im Bereich
Chorleitung / Stimmbildung (Kirchenmusik ab C-Prüfung, Hochschulausbildung im
Bereich Chorleitung, Gesang/Stimmbildung, Schulmusik oder vergleichbare
Ausbildung) und Erfahrung in Chorarbeit.
Die Gemeinde ist u.U. bereit, geeignete Bewerberinnen/Bewerber beim Erwerb von
eventuellen Zusatzqualifikationen zu unterstützen.
Der Beschäftigungsumfang für die Chorarbeit beträgt zunächst voraussichtlich 5
Stunden wöchentlich mit einem Anstellungsvertrag. Er kann u.U. durch die
Übernahme von Orgeldiensten ausgeweitet werden.
Die Vergütung erfolgt je nach individuellen Voraussetzungen nach BAT-KF oder auf
Honorarbasis
Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung des Kirchenchores der Gemeinde in den
wöchentlichen Chorproben und bei der üblichen Mitwirkung in den Gottesdiensten
und gemeindlichen Veranstaltungen in enger Abstimmung mit dem Presbyterium.
Außerdem wird die Mitarbeit bei der Planung der kirchenmusikalischen
Veranstaltungen der Gemeinde im Musikausschuss erwartet.
Nach dem altersbedingten Ausscheiden der bisherigen Chorleitungen soll die Arbeit
der beiden Chöre in den ehemals selbständigen Gemeindeteilen Monschau/
Simmerath und Roetgen in einem gemeinschaftlichen gemischten Chor fortgesetzt
werden. Da aus den bisherigen Chören etliche Sängerinnen und Sänger
altersbedingt ebenfalls ausscheiden werden, ist ein Neuaufbau des Ensembles
notwendig. Mit Chören der benachbarten katholischen Kirchengemeinden besteht
eine intensive ökumenische Verbundenheit, die durch geeignete Kooperationen
erhalten und ausgebaut werden soll. Ebenso ist eine Nachwuchsarbeit nötig, die
u.U. eine Ausweitung des Beschäftigungsumfangs erforderlich machen könnte.
Proberäume und Instrumente sind vorhanden.


Die Pfarrer der Gemeinde sowie die bisherigen Chorleiter in Monschau und
Roetgen geben bei Nachfragen gerne Auskunft.


Wenn Sie einer christlichen Kirche angehören und motiviert sind, sich aktiv in das
vielfältige Gemeindeleben im Monschauer Land einzubringen, dann bewerben Sie
sich.


Anfragen und Bewerbungen richten Sie bitte an das Presbyterium der
evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land, z. Hd. des Vorsitzenden
Pfarrer Jens-Peter Bentzin
+49 2472 912350
jens-peter.bentzin@ekir.de

 

  • Die Sommerferien gehen zu Ende und die nächsten Veranstaltungen nahen:
    1. Oktober: Gemeindekonzert in der evangelischen Kirche
    14. Oktober: Treffen der GdG Chöre in der Aukirche in der Messe
    zuvor: Musikalische Gestaltung der Messe anlässlich der Kirmes am 10. September mit dem katholischen Kirchenchor Monschau

    Hier jedoch zunächst ein Interview mit dem Kreiskantor Elmar Sauer zum Thema "Geimansames Singen stärkt die Gemeinschaft der Gläubigen", eine Aussage die sicher für alle religiösen Gemeinschaften nicht nur im Protestantismus zutreffend ist und manchmal auch in anderen sozialen Gemeinschaften außerhalb der Religionsausübung Bedeutung hat.

 

  • Seit Oktober 2016 ist der ehemalige Förderverein des katholischen Kirchenchores St. Marien Monschau ein ökumenischer Förderverein. Der Freundeskreis Kirchenmusik in der Altstadt Monschau e.V. hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die Kirchenmusik in der Altstadt Monschau zu unterstützen. Sowohl die katholische Aukirche wie auch die evangelische Stadtkirche Monschau können auf eine lange Tradition kirchenmusikalischer Arbeit zurückblicken. Diese soll erhalten und ausgebaut werden.

Konzertankündigung: Barockkonzert mit dem Berliner Cellisten Ludwig Frankmar am 15. Juni 2017 um 18.00 Uhr: siehe Veranstaltungsankündigungen

Über die Arbeit des Fördervereins:

Es gibt in Monschau drei kirchliche Veranstaltungsräume  und bald auch wieder drei ausgezeichnete Orgeln mit verschiedenen Klangprofilen, Die Orgel der evangelischen Stadtkirche wird zur Zeit nach einer aufwendigen Renovierung des barocken Kirchengebäudes und der Instandsetzung wieder eingebaut. Aber es gibt in beiden Kirchen keine entsprechend ausgebildeten Kirchenmusiker, die neben dem gottesdienstlichen Orgelspiel und der Gestaltung der Liturgie sich professionell mit der Gestaltung des kirchenmusikalischen Angebotes in den drei Kirchen befassen und dieses aktiv gestaltend betreuen können. Hier möchte der Förderverein mit Initiative und Rat und Tat unterstützend tätig sein, gegebenenfalls auch das eine oder andere Projekt fördern.

Nachdem in der Mitgliederversammlung vom 22. Februar 2017 der Vorstand des Vereins nun wieder komplettiert wurde, ist er unter den veränderten Vorzeichen wieder handlungsfähig. Die Tranformation zu einem konfessionsübergreifenden Verein ist damit abgeschlossen. Mittlerweile hat er wieder eine -steigende - Mitgliederzahl von über  50 Mitgliedern aus beiden Gemeinden aufzuweisen. Wer für einen geringen Beitrag (mindestens  12 € / Jahr)  Mitglied des gemeinnützigen Fördervereins werden möchten, sendet bitte eine Mail an den Förderkreis. Sie erhalten dann ein Beitrittsformular. Dort können Sie auch den aktuellen Newsletter bestellen. (Falls Sie kein Mailprogramm auf dem Rechner installiert haben, benutzen Sie bitte die Adresse auf der Startseite.)

Wer die Arbeit des Vereins durch eine einmalige Spende unterstützen möchte, erhält die die Bankverbindung ebenfalls über diese Emailadresse.

Der neue Vorstand:

Klaus Kaulard - 1. Vorsitzender und Vertreter der kath. Kirchenchores St. Marien

Rolf von Contzen - 2. Vorsitzender

Marlies Breuer - Geschäftsführerin

Ingrid Palm - Kassiererin

Sigrid Liedtke - Vertreterin des ev. Kirchenchores Monschau

Uwe Kappe - Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land

N.N. - Vertreter der katholischen Pfarrgemeinde

Ingeborg Gäb - Chorleiterin des evangelischen Kirchenchores Monschau

Uwe Gäb - Chorleiter  des katholischen Kirchenchores St. Marien Monschau

Die nächsten Veranstaltungen:

  • Offenes Singen beim ökumenische Pfarrfest am 25. Juni 2017 in der evangelischen Stadtkirche Monschau
  • Gemeindekonzert in der evangelischen Kirche am 1. Oktober 2017 in der evangelischen Stadtkirche Monschau
  • GdG- Treffen der katholischen Chöre am 14. Oktober in der Aukirche
  • Adventkonzert mit offener Beteiligung für interne und externe Chorsänger, Solisten und Orchester am 3. Advent in der Stadtkirche Monschau - Interessierte Chorsönger können sich über diese Emailadresse vormerken lassen, es erfolgt noch eine Projektausschreibung.

Inzwischen hat die konstituierende Sitzung des Vorstands (24. März 2017) stattgefunden. Alle Änderungen sind beim Amtsgericht eingetragen und das Vereinskonto verwaltet unter dem neuen Namen unsere Kassiererin Ingrid Palm. Frau Stollenwerk, die diese Aufgabe als Nichtvereinsmitglied über sehr viele Jahre ehrenamtlich übernommen hatte, gilt ein sehr herzlicher Dank für die vielen geleisteten Arbeitsstunden für den Verein.

Zum Bericht der Aachener Nachrichten über das Adventskonzert 2016 gelangen Sie hier.

Singen Sie gerne?

Die Chöre der Altstadt laden herzlich zum Mitsingen ein.

Der katholische Kirchenchor St. Marien probt jeden Donnerstag von 19.30 Uhr - 21.00 Uhr im Aukloster Monschau in der Altstadt. Die Proben leitet Uwe Gäb,

Der evangelische Kichenchor Monschau probt jeden Montag von 19.30 Uhr - 21.00 Uhr im katholischen Pfarrheim Imgenbroich in der Schulgasse. Die Proben leitet Ingeborg Gäb.

In beiden Chören werden leichte bis mittelschwere geistliche und weltliche Chorsätze, heitere und ernste Literatur aus allen Stilrichtungen eingeübt. Hin und wieder treffen sich die Chöre zu gemeinschaftlichen Programmen. Auch die Geselligkeit nimmt einen breiten Raum ein.

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?       

Freude am Singen, eine bildungsfähige Stimme und Zeit für  Proben und gelegentliche Auftritte

Gibt es eine Altersbegrenzung?                                       

Nein. Die jüngsten Sängerinnen und Sänger sind Anfang  40, die ältesten über 80 Jahre alt. Beide Chöre würden sich gerne verjüngen, aber haben Sie trotzdem keine Sorge, Sie seien eventuell zur alt.

Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie per EMail Kontakt auf, ebenso wenn Sie Kinder haben, die gerne pfiffige Lieder singen. Eventuell richten wir auch einen Kinderchor ein. Kommen Sie unverbindlich und probieren Sie Ihre Stimme aus!

Zur Zeit bereiten sich beide Chöre neben verschiedenen gottesdienstlichen Auftritten auf das Offene Singen beim ökumenischen Pfarrfest am 25. Juni 2017, auf die Mitwirkung beim Gemeindekonzert der evangelischen Stadtkirche Monschau am 1. Oktober  und auf das Gemeinschaftskonzert aller Kirchenchör der GdG Monschau am 14. Oktober in Monschau vor. Für den 3. Advent ist ein weihnachtliches Konzert mit Chor und Orchester in der Monschauer Stadtkirche geplant.

 

 


Kirchenchor St. Marien Monschau